Gudrun Jork | 1939 – 2007

BILDER, SKULPTUREN, OBJEKTE, INSTALLATIONEN, SEIDENMALEREI

Einzelausstellungen

KUNST-BRÜCKEN, Mainz (2000)
SEHFAHRTEN, Altes Rathaus Langen (1997)
ZEICHEN, SPUREN, BRÜCHE, Leinwandhaus Frankfurt (1996)
ATELIERHAUSÖFFNUNG, Langen (1993/96)
BILDER IN DER VILLA K., Langen (1996)
KÜNSTLER(INNEN) IN UND UM FRANKFURT ÖFFNEN IHR ATELIER (1994)
GUDRUN JORK, Galerie Sole D’Oro, Heidelberg (1993)
ART-VENTURA, Frankfurt (1993)
ARCHE TYPEN, Galerie Ka 1, Frankfurt (1993)
BILDWECHSEL I, U4 frAnkfuRT (1992)
DOPPEL-PUNKT, Kultureller Förderkreis Buchschlag (1992)
BLICK-WECHSEL, Kurpfalzzentrum Leimen (1991)
ALPHA = OMEGA, U4 frAnkfuRT (1990)
MUSEUMSUFERFEST, Frankfurt (1990/92)
THEATRIUM, Wiesbaden (1991/92/93)
H+R-OBJEKT MAIN, (Dauerausstellung, 1990/91/92)
BUCHMESSE FRANKFURT, Kunsthalle (1989)
KUNSTSOMMER, Bad Homburg, 1986
UNI, Genf (‚Presentation‘, 1986)
GALERIE ZUM ALTEN BÄCK, Marktheidenfeld (1985)
KUNST IM ALTEN RATHAUS, Langen (Skulpturen, 1980)

Ausstellungsbeteiligungen

PAULSKIRCHE, Ffm (2002, 2003, 2005, 2006)
BILDER EINER AUSSTELLUNG, Langen (1999), UpART + Podium
ZEITGLEICH, Galerie BBK Frankfurt (1997) – Jury BBK Ffm
MAIL-ART-FRANKFURT (1995)
FAXART, Heidelberg (1994)
HOFHEIMER GALERIE, Lions-Club Hofheim (1993)
KREISKULTURWOCHEN, Kreisklinik Langen (1993)
KREISKULTURWOCHEN, Seligenstadt (1992)
AID-ART, Benefizveranstaltung Frankfurt (1991) – Auf Einladung
U4-SOMMER, U4 frAnkfuRT (1990 – 1992)
GALERIE BABY K., BBK-Ausstellung, Frankfurt (1991-1997) – Jury BBK Ffm
ML 147, Kunsttage für den Frieden, Frankfurt (1991)
KÜNSTLER SEHEN GELB, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt (1991)
10x10x10, Kunsthaus Wiesbaden (1991) – Jury BBK Wiesbaden
ANGST-LUST-WEISS, U4 frAnkfuRT (1990)
FRAU UND KREATIVITÄT (Long Eaton und Romorantin (1983/93)
JAHRESAUSSTELLUNG, Kunstverein Leimen 1988-1992)
DRAHT ZUR KUNST, U4 frAnkfuRT (1989)
GEGEN UNSEREN WILLEN, Rathaus Mainz (1988)
KUNST IN FRANKFURT (1987), Römer Frankfurt – Jury Stadt Frankfurt
ALTE FEUERWEHR-GALERIE, Mannheim (BBK, 1987) – Jury BBK Ffm
LEINWANDHAUS, GAlerie der Stadt Frankfurt (BBK, 1983/85/86) – Jury BBK Ffm
FRAU UND KREATIVITÄT, Altes Rathaus Langen (1982-2006, 2-jähriger Turnus)
KARMELITERKLOSTER FRANKFURT (1983/85/88/90/91) – Jury BBK Ffm
KUNSTVEREIN FRANKFURT, Steinernes Haus (1982/84/87) – Jury Kunstverein Ffm
ATELIER LANGEN (1979)

Vita

1958-1965 Ausbildung in Zeichnen, Malen, bildhauerischem Gestalten (u.a. bei Prof. Orson und I Biernath, Mainz)
1965 erste Ausstellung in Mainz
Studienreisen innerhalb Europa und Asien
Zweijähriger Studienaufenthalt in Genf und Savoyen
Geboren in Boppard/Rhein
Diplom in Pädagogik, Soziologie, Psychoanalyse (Universität Frankfurt am Main, 1976)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrbeauftragte für Psychoanalyse (1978-1987) im Fachbereich 6 (Evangelische Theologie)

drei Kinder

seit 1980 Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler/Innen (BBK), Frankfurt/Main
seit 1982 Mitglied des Forums ‚Frau und Kreativität‘, Langen/Hessen
seit 1988 aktives Mitglied des Kunstvereins Leimen/Heidelberg
seit 1989 (Gründungs-)Mitglied der Künstlerinitiative U4 frAnkfuRT
seit 1995 (Gründungs-)Mitglied der Gruppe ‚upART‘, Lange